Initiative
Wissensaustausch zwischen öffentlichen Verwaltungen
Präambel Die Initiative Partner Impressum
 

Präambel

Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky - Lehrstuhlinhaber IBL und BWL, Universität Würzburg

Prof. Dr. Michael Eßig - Lehrstuhlinhaber Materialwirtschaft und Distribution, Universität der Bundeswehr München

Die unabhängige, gemeinnützige Initiative Wissensaustausch zwischen öffentlichen Verwaltungen wurde gegründet, um die Effizienz und Effektivität des Handels im öffentlichen Sektor zu fördern. Kern ist dabei die Philosophie der „Hilfe zur Selbsthilfe“, denn die öffentliche Hand als Ganzes verfügt über hervorragende Kompetenzen zur Bewältigung der anstehenden Aufgaben. Dieses Wissen ist allerdings nicht überall – in allen Dienststellen – und nicht immer verfügbar. Über eine intensivere Kommunikation innerhalb und zwischen öffentlichen Verwaltungen und insbesondere durch einen aktiven Wissensaustausch soll das vorhandene Knowhow möglichst jedem und jederzeit verfügbar gemacht werden.

Durch die Bereitstellung einer geeigneten technischen Plattform für diesen Wissensaustausch sollen unabhängig von regionalen und politischen Interessen Entscheidungen besser vorbereitet, Prozesse beschleunigt, Kosten reduziert und das Handlungsergebnis qualitativ verbessert werden. Hierdurch werden gleichsam ein wirtschaftlicher Umgang mit Steuergeldern sowie Innovationen maßgeblich gefördert.

Die Initiative Wissensaustausch zwischen öffentlichen Verwaltungen versteht sich zudem als Multiplikator und will relevante Entscheidungsträger der öffentlichen Verwaltungen, der Wissenschaft und der Politik sowie weiterer Experten bewusst einbeziehen. Zur Aufklärung und Information sollen Vorträge, Tagungen, Workshops und Seminare abgehalten sowie Informationsmaterialien wie Broschüren oder Schriften bereitgestellt werden.

Initiatoren

Universität Würzburg

Professur Materialwirtschaft und Distribution

 

Partner

Deutscher Städte und Gemeindebund